Verhältnis zwischen Staat und Religion

(Beschluss der Mitgliederversammlung vom 03.11.2008)

Die Jungen Liberalen sprechen sich für eine Trennung von Staat und Religion aus. Folgende Grundsätze sollen dabei gelten:

Der Staat sammelt keine personenbezogenen Daten über die Religionszugehörigkeit seiner Bürger. Mitgliederverwaltung und Beitragseinzug regeln die einzelnen Religionsgemeinschaften selbst. Der Staat übernimmt dabei keine Aufgaben.